07 Apr 2011

TerraCycle sammelt Abfall für den guten Zweck

2 Kommentare Social Entrepreneurs, Umdenken und Mitmachen Autor:

TerraCycle„Abfall abschaffen!“ So lautet das Motto von TerraCycle, einem Unternehmen, das einen einzigartigen Wiederverwertungstrend geschaffen hat. Von Weinfässern über MP3 Playern zu Zahnpastatuben recycelt und upcycelt das Unternehmen verschiedenste Verpackungen und Produkte, die ansonsten schwer wiederzuverwerten sind. Was die Recycling-Programmen so besonders macht, ist die Kooperation mit bedeutenden Konsumgütermarken, das aktive Engagement von den Verbrauchern und die Unterstützung von gemeinnützigen Projekten.

TerraCycle arbeitet mit 60 Marken in 12 Ländern zusammen, um Lösungen für ihre Verbrauchsverpackungen und Fabrikabfälle zu finden. Zu den Kooperationspartnern gehören unter anderen Marken wie Johnson&Johnson, Kraft, Mars, und Nestle. Durch diese Partnerschaften können die Recycling-Programme kostenlos angeboten und Geld für wohltätige Zwecke gespendet werden.

Je nach Sammelprogramm, Brigade genannt, können sich Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Institutionen oder Privatpersonen anmelden und die jeweiligen Verpackungen oder Produkte portofrei einschicken. Pro Abfalleinheit, die in ein TerraCycle Lager eingeht, werden dann 2 Cent an eine gemeinnützige Organisation nach Wahl des Teilnehmers gespendet. Die Brigaden tragen somit nicht nur zu einer nachhaltigeren Verarbeitung von Abfallmaterialien bei, sondern fördern auch das Umweltbewusstsein von Verbrauchern und unterstützen gleichzeitig gemeinnützige Organisationen. Derzeit sammeln weltweit über 15 Millionen Menschen Abfall für TerraCycle, deren Einsatz monatlich zu Spenden um rund 100.000 Euro beiträgt.

Ein leerer Stift ist kein nutzloser Restmüll, sondern Rohstoff für neue Produkte.

Jetzt startet TerraCycle in Kooperation mit dem Stiftehersteller BIC das erste Recycling-Programm für leere Stifte in Deutschland. Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Institutionen und Vereine können ab sofort Schreibgeräte und Korrekturmittel aller Marken sammeln und einschicken. Diese werden dann zu neuen Produkten wie Stiftehalter oder Gießkannen verarbeitet. Ein leerer Stift ist also kein nutzloser Restmüll, sondern Geld wert und Rohstoff für neue Produkte. „Sammeln statt wegwerfen“, lautet deshalb die Devise!

Tags: ,
geschrieben von
The author didn‘t add any Information to his profile yet.

2 Kommentare zu “TerraCycle sammelt Abfall für den guten Zweck”

  1. Bastian says:

    Netter Beitrag. Schadet wohl nicht, sich mit der Thematik im detail zu befassen. Werde sicher auch die nächsten Posts verfolgen.

  2. Jana says:

    Coole Aktion! Toll, dass ihr hier über sowas berichtet, dann kann man mit einer guten Nachricht in den Tag starten 🙂 Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.