29 Aug 2011

Einladung zum Tag des offenen Denkmals am 11. September

Keine Kommentare Umdenken und Mitmachen Autor:
Tag des offenen Denkmals

Fotos: Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Am 11. September öffnen mehr als 7.500 Boden- und Baudenkmale ihre Türen und können von Jedermann besucht werden. Dabei kann man die Denkmale besichtigen und Erläuterungen von den Besitzern und Fachleuten erhalten. Es finden Führungen, Ausstellungen und Präsentationen statt, bei denen die Geschichte, der Bauzustand und Instandsetzungsmaßnahmen erläutert werden.

Zumeist handelt es sich um historische Stätten und Bauten, die normalerweise nicht zugänglich sind. Das Ziel des Denkmaltags ist es, für unser kulturelles Erbe zu begeistern und für das Thema Denkmalpflege zu sensibilisieren. Das diesjährige Motto lautet „Romantik, Realismus, Revolution – Das 19. Jahrhundert“. Diese Epoche zeichnet sich durch stilistische Vielseitigkeit, rasanten technischen Fortschritt und gesellschaftlichen Wandel aus, der sich in spannender Art und Weise in der Architektur widerspiegelt. Fast die Hälfte aller Denkmale passt zu diesem Motto. Außerdem gibt es Boden- und Baudenkmale aus vielen anderen Epochen zu besichtigen. Von den Anfängen der Archäologie bis zur Moderne ist alles dabei – auch technische und industrielle Denkmale.

In welchen Städten Denkmale besichtigt werden können, kann man im Programm auf www.tag-des-offenen-denkmals.de nachschauen. Dort gibt es auch eine App, mit der man das Programm auf mobilen Geräten nutzen kann.

Der Tag des offenen Denkmals wird von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordiniert. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Europarats. Insgesamt führen 49 Länder Ähnliches in den Monaten September und Oktober durch.

Tags: ,
geschrieben von
The author didn‘t add any Information to his profile yet.
Keine Kommentare zu “Einladung zum Tag des offenen Denkmals am 11. September”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.