27 Mrz 2014

Tipps für die Suche nach „grünen Jobs“

2 Kommentare Umdenken und Mitmachen Autor:

Nachhaltigkeit und Umweltschutz haben Zukunft. Arbeit in diesen Bereichen auch. Bei den sogenannten „grünen Jobs“ handelt es sich um Tätigkeiten in den Bereichen Energieeinsparung und erneuerbare Energien, im Recycling, in umweltbezogenen Produktionszweigen oder Dienstleistungen. Und so finden Sie Stellenangebote in diesen Branchen:

Grüne Stellenmärkte im Internet

Die großen Jobportale bieten meist keine dedizierte Suche nach grünen Jobs. Über geschickt gewählte Suchbegriffe (z.B. Energie, Solar, Recycling, Green Engineering) lassen sich dennoch viele Treffer erzielen, die man dann der Reihe nach durchsuchen kann bzw. muss. Dafür können Sie jobtonic.de nutzen. Die Inserate stammen aus unterschiedlichen Quellen, denn jobtonic.de aggregiert die Stellenangebote der größten Jobportale. Wenn Sie dort beispielsweise nach „Florist Berlin“ suchen, finden Sie entsprechende Arbeitsplätze in der Hauptstadt. Alternativ können Sie die URL http://berlin.jobtonic.de/jobs/florist/ aufrufen.

Daneben gibt es eine ganze Reihe von Portalen, die sich auf grüne Jobs spezialisiert haben. Greenjobs.de ist eine Jobbörse für Umweltfachkräfte. Das Spektrum reicht von erneuerbaren Energien über Umwelttechnologie, Umweltforschung, Umweltplanung, Umwelterziehung bis zu Umweltverwaltung. Da wir mit greenjobs.de zuammenarbeiten, sind die Stellenangebote auf Notopia zu finden.

Die Plattform oekojobs.de bietet Ökojobs in ganz Europa. Hier findet man Möglichkeiten für Freiwilligendienste, Praktika, Jobs, Workcamps und ehrenamtlich Aktive im Umwelt- und Naturschutz. Das Portal jobsingreen.eu bieten ebenfalls Jobs im Ausland. Folglich sind viele Stellenangebote englisch verfasst, aber es sind auch deutsche dabei.

Stellenangebote in Tageszeitungen

Trotz der weiten Verbreitung des Internets gibt es noch immer Unternehmen, die per Zeitungsannonce nach neuen Mitarbeitern suchen. Am erfolgversprechendsten sind die Samstags-Ausgaben, da das Angebot an diesem Wochentag am größten ist. In den meisten Zeitungen gibt es keine gesonderte Rubrik für grüne Jobs, sodass es erforderlich ist, alle Inserate einzeln durchzuforsten.

Der Aufwand könnte sich dennoch lohnen: Gerade Kleinbetriebe verzichten häufig darauf, im Internet zu inserieren und beschränken sich auf den Anzeigenteil der örtlichen Tageszeitung. Wenn Sie schnell reagieren, können Sie Ihren Mitbewerbern zuvorkommen und sich Ihren Traumjob sichern.

Tags:
geschrieben von
The author didn‘t add any Information to his profile yet.

2 Kommentare zu “Tipps für die Suche nach „grünen Jobs“”

  1. Jonas says:

    Greenjobs.de

  2. Karter says:

    Ich finde grüne Stellenangebote sehr gut. Da ich aus der Schweiz komme und den Stellenmarkt Schweiz lange beobachte ist mir auch aufgefallen, dass es mittlerweile sehr viele grüne Stellenangebote gibt. Das freut mich natürlich sehr. Von der Jobbörse Greenjobs.de habe ich auch schon gehört. Danke für die Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.