Schlagwort: Recycling

12 Jul 2010

Nachhaltige Kratzmöbel für Katzen

Keine Kommentare Nachhaltiger Konsum

Nachhaltige Kratzmöbel für Katzen

Dass nachhaltige Möbeldesigns aus Pappe bereits schwer im Trend liegen, haben uns schon viele Designer vor Augen geführt. Es spricht schließlich auch vieles dafür: Pappe ist einfach zu verarbeiten, kostengünstig und in den meisten Fällen nachhaltig und ungiftig. Warum den Wertstoff also nicht auch bei Möbelstücken für das geliebte Haustier einsetzen? Bisher musste man Stilbruch begehen, wenn es darum ging, der eigenen Katze eine Kratzfläche zu bieten. cat-on hat allerdings den Trend von Nachhaltigkeit für sich entdeckt und designt formschöne Kratzmöbel für Katzen aus umweltfreundlicher und recycelter Wellpappe. Die Kratzflächen sind erstaunlich stilvoll und robust und direkt im Online-Shop von cat-on erhältlich. Bei Preisen ab 24 Euro bis 299 Euro ist sicherlich für jeden Geldbeutel und Geschmack etwas dabei. Eine echt nachhaltige Stilrevolution!

09 Jul 2010

Nachhaltige Designs von MALAFOR

Keine Kommentare Nachhaltiger Konsum

Wir sind immer auf der Suche nach außergewöhnlichen und inspirierenden Trends aus der Welt der Nachhaltigkeit, die wir Euch regelmäßig hier im Blog präsentieren. Beim Stöbern im Netz haben wir diesmal folgende ausgetüftelte Designideen für euch ausfindig gemacht: MALAFOR ist das Designer-Duo Agata Kulik und Pawel Pomorski. Gemeinsam überlegen sie sich viele spannende Design-Ideen, um die Umwelt ein wenig zu entlasten. Entmaterialisierung ist einer von vielen möglichen Wegen, um ökologische Produkte zu entwerfen – es schützt die Ressourcen und ist nicht auf lange Transportwege angewiesen.

Das erste innovative Produkt von MALAFOR sind die Laufstöcke, die aus schlichten Baumstöcken kreiert wurden. Für einen angenehmen Griff sorgen die Aufsätze, die sich einfach über die Stöcke stülpen lassen.

Walking Sticks von MALAFOR

Quelle: www.treehugger.com

Auch das aufblasbare MALAFOR Blow Sofa bietet eine alternative und nachhaltige Sitzgelegenheit. Hergestellt wird das leicht transportable Sofa aus schlichtem und recycelbarem Verpackungspapier und ist somit günstig ersetzbar, falls es mal dreckig werden sollte. Agata Kulik und Pawel Pomorski wissen, wie man mit weniger mehr kreiert.

Blow Sofa von MALAFOR

Quelle: www.treehugger.com

27 Jun 2010

Modo recycelt Sonnenbrillen

Keine Kommentare Nachhaltiger Konsum

Recycelte Sonnenbrillen von Modo

Die Sonnenbrillen-Linie „Eco – Earth Conscious Optics“ von Modo lässt euch im Sommer nicht nur gut aussehen, sondern gibt euch auch noch ein gutes Gefühl. Denn die Designer-Brillen sind ein Beispiel für Nachhaltigkeit und werden aus mindestens 95% recyceltem Plastik und wiederverwertetem, rostfreien Stahl angefertigt. Mit der Eco-Linie erfindet Modo die Sonnenbrille auf nachhaltige Weise neu und verfolgt obendrauf noch einen wohltätigen Zweck: Für jede verkaufte Brille wird in Kooperation mit Trees for the Future ein Baum gepflanzt und somit der Umwelt ein Stück an Ressourcen zurückgegeben.Weitere spannende Infos zum Produkt erhaltet ihr unter www.eco-optics.com. Erhältlich ist die Kollektion unter www.modoshop.com in der Kategorie „eco“.

12 Mai 2010

Nachhaltig Heiraten mit auflösbaren Brautkleidern

Keine Kommentare Nachhaltiger Konsum

Genau richtig zum Start der Heiratssaison haben Bräute zukünftig die Möglichkeit, ihre Prachtkleider für den schönsten Tag im Leben mit einem Hauch von Grün zu versehen. Britische Forscher haben einen Textilstoff entwickelt, der sich ganz einfach und umweltschonend in Wasser auflösen lässt. Das Kleid enthält Polyvinylalkohol, eine biologisch abbaubare Substanz, die das Auflösen des Gewebes ermöglicht, ohne dabei das Wasser zu verschmutzen. Modedesign- und Ingenieurstudenten der Sheffield Hallam Universität in Großbritannien haben sich diese Erfindung zu Nutze gemacht und endlich eine ökologische Alternative zum klassischen Brautkleid kreiert, das sowieso nur einmal im Leben getragen wird – eine sehenswerte Verknüpfung von Kunst und Wissenschaft. Bleibt nur zu hoffen, dass es am großen Tag nicht regnet!

Nachhaltig Heiraten mit auflösbaren Brautkleidern

Quelle: telegraph.co.uk

19 Apr 2010

The Story of Stuff – jetzt als Buch!

Keine Kommentare Nachhaltiger Konsum, Umdenken und Mitmachen

The Story of StuffKaffeebecher, Plastikbeutel, Kekspackungen, Schuhe – unser Alltag ist voll von diesem Zeug. Aber wie entstehen alle diese Dinge und was geschieht mit ihnen, wenn wir sie mal nicht mehr brauchen? Die engagierte Umweltaktivistin und Konsumkritikerin Annie Leonard macht seit vielen Jahren nichts anderes, als diesen Fragen auf den Grund zu gehen und erforscht, wo der ganze Krempel, den wir täglich um uns ansammeln eigentlich herkommt bzw. wo er hingeht.

Annie Leonard ist vor allem durch ihr Internet-Kultvideo „The Story of Stuff“ weltweit bekannt geworden. In ihrem Film erklärt sie den Konsumkreislauf der Gesellschaft mit Hilfe von kleinen Bleistiftanimationen, die den Prozess veranschaulichen. Mehr als 8 Millionen Menschen haben sich das Video angeschaut. Jetzt ist auch das Buch erschienen.

The Story of Stuff als BuchIm Laufe ihrer Arbeit als „toxic traveller“ kam Annie Leonard in 40 Länder und hat durch ihre zweijährige Tätigkeit für Greenpeace und andere NGOs viele Fabriken, Bergwerke und Müllkippen besucht. In ihrem Buch berichtet Annie Leonards von Familien in Bangladesch, die auf Müllkippen leben, oder von Näherinnen in Haiti, die seit Jahren um menschenwürdigere Arbeitsverhältnisse kämpfen. „The Story of Stuff“ zeigt uns die Folgen unserer Wegwerfgesellschaft und hilft, den kompletten Konsumkreislauf und die damit verbundenen sozialen und ökologischen Folgen zu verstehen. Annie Leonards Bestseller für bessere Menschen ist bei Amazon.de für 18 Euro erhältlich. Mehr Infos zum Buch und viel Bonusmaterial erhaltet ihr auch auf www.storyofstuff.com.

05 Mrz 2010

So setzt sich SIGG für die Umwelt ein

1 Kommentar Nachhaltiger Konsum

SIGGDie Aluminium-Trinkflaschen von SIGG zeigen jetzt mit den Eco Message Bottles Flagge für die Umwelt. Mit farbenfrohen Designs zeigen die Eco-Bottles, was schon immer in ihnen steckte. Innovativ, ökologisch korrekt und wieder verwendbar, sind die stylischen SIGG-Flaschen am Ende ihrer Lebensdauer 100% recyclingfähig und von der Herstellung bis zur fertigen Flasche ein umweltbewusstes Gegenstück zur PET-Flasche.

Angefangen bei der eigenen Wasseraufbereitungsanlage bis zur Verpackung aus Recyclingpapier, betreibt das schweizer Unternehmen SIGG aktiven Umweltschutz. Die Trinkflaschen sind frei von gefährlichen Substanzen, wie PVC oder Bisphenol A und können nach ihrer langen Lebensdauer hundertprozentig wiederverwertet werden. Zur Reinigung der Flaschen sind zudem 100% biologisch abbaubare SIGG Cleaning Tablets erhältlich, die Umwelt und Mensch schonen.

SIGG ist außerdem Mitglied der Umweltorganisation „1% for the Planet“ und spendet jährlich ein Prozent des weltweiten Profits an Projekte, die sich für den Schutz des Planeten einsetzen. Seit der Gründung im Jahr 2002 hat sich „1% for the Planet“ mit 900 Mitgliedsunternehmen in 29 Ländern zu einer der größten Umweltorganisationen weltweit entwickelt

Die grünen Trendflaschen von SIGG sind in vielen Designs in den Linien Classic, Design, Kids und Steelworks erhältlich. Die Eco-Message Bottles könnt ihr als 0,6 Liter und 1,0 Liter-Flaschen ab 17,50 Euro ergattern. Bestellen könnt ihr die Trinkflaschen direkt im SIGG-Onlineshop unter www.sigg.com.

SIGG-Flaschen

17 Feb 2010

Nachhaltiges Design bei „Redesign your mind“

Keine Kommentare Nachhaltiger Konsum

In den vergangenen drei Jahren haben Natasa Ilincic und Yugoslava Kljakic vom Belgrader Design- und Architekturstudio od-do arhitekti fantasievolle Köpfe aus den unterschiedlichsten kreativen Gebieten zur „Umgestaltung der Denkweise“ auf die jährlich stattfindende „Redesign your mind“ in die serbische Hauptstadt eingeladen. Ihr Wunsch ist es, nachhaltige Ansätze und Designs zu entdecken, die uns auf clevere Art und Weise einige interessante Antworten auf aktuelle ökologische Aspekte geben. Das Resultat ihrer Idee ist eine abwechslungsreiche und skurrile Umfunktionierung von verschiedenen alltäglichen Objekten. Die einfallsreiche Palette an Designs umfasst unter anderem Inspirationen zum Naturschutz, Neuentwürfe von alten Designs, energiesparende Konzepte und innovative Neuerfindungen recycelter Abfallprodukte.

Eisbärzuckerstückchen

Eisbärzuckerstückchen (Quelle: www.redesignyourmind.org)

Die schmelzenden Zuckerwürfel in Form von Polarbären sollen beispielsweise daran erinnern wie schnell die echten Eisbären von der Erdoberfläche verschwinden könnten. Polarbären sind aufgrund des Klimawandels eine extrem gefährdete Spezies und immer mehr der Tiere ertrinken aufgrund der schmelzenden Eiskappen. Jovana Bogdanovic möchte Menschen mit ihrer Idee beim täglichen Morgencafe die Frage stellen: „Wie viele Polarbären hast du in deinem Cafe oder in deinem Leben ertränkt?“ Weiterlesen