Schlagwort: Wettbewerbe

30 Aug 2013

„Deutschlands Kundenchampions 2013“ wurden ausgezeichnet

Keine Kommentare Nachhaltiger Konsum

Bereits zum sechsten Mal begab sich die Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ) und die forum! Marktforschung GmbH auf die Suche nach „Deutschlands Kundenchampions 2013„. Gesucht wurden die Unternehmen mit den besten Kundenbeziehungen.

„Fans sind Kunden, die nicht nur zufrieden sind, sondern die emotional an das Unternehmen gebunden sind. Fans sind besonders attraktiv, weil sie mehr und häufiger kaufen und weil sie als wertvolle Botschafter das Unternehmen weiterempfehlen. Unternehmen, die die emotionale Kundenbindung stärken und ihre Fanquote erhöhen, sind wirtschaftlich erfolgreich“, wie auf der Webseite des Wettbewerbs nachzulesen ist.

Deutschlands Kundenchampions

Quelle: Deutschlands Kundenchampions

Um die Gewinner zu ermitteln, wurde das Kundenbeziehungsmanagement der teilnehmenden Unternehmen untersucht. Dafür wurden die Kundenbindung und -zufriedenheit, Weiterempfehlungsbereitschaft, Imagewahrnehmung, der Grad der emotionalen Bindung und die Zufriedenheit mit den angebotenen Leistungen und den Servicemitarbeitern mit Hilfe einer repräsentativen Befragung erhoben. Zudem erfolgte ein Benchmarking, bei dem Produkte und Dienstleistungen unterschiedlicher Unternehmen einer Branche miteinander verglichen wurden. Und das sind die Gewinner:

Kategorie „Beste große Unternehmen“ (500 und mehr Mitarbeiter):

  1. Audi AG
  2. Amazon.de GmbH
  3. Home Shopping Europe GmbH

Weiterlesen

07 Okt 2011

Die Nominierten für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis stehen fest

Keine Kommentare Nachhaltiger Konsum

Deutscher NachhaltigkeitspreisMit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis werden Unternehmen ausgezeichnet, die den wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Umweltbewusstsein verbinden sowie nachhaltiges Handeln zum wirtschaftlichen Wachstum nutzen.

Seit Juli 2011 stehen die Spitzengruppen im diesjährigen Wettbewerb fest. Die Verleihung selbst findet erst am 4. November 2011 in Düsseldorf statt. Dabei wird klar, dass das Bedürfnis nach alternativen Energien sowie sicheren Lebensmitteln immer wichtiger wird. Nachhaltige Dienstleistungen und Produkte stehen immer mehr im Vordergrund des Kerngeschäftes von Unternehmen. Dabei setzen die Unternehmen zunehmend auf energieeffiziente Technologien und Verfahren.

Aus Sicht der Jury gehören dieses Jahr der Bio-Händler Alnatura, Catering-Dienstleister Aramark und die Ökobäckerei Ludwig Stocker-Hofpfisterei zu den nachhaltigsten Unternehmen des Landes. Die Marken GEPA, GLS Bank sowie Viessmann setzen sich ebenfalls durch. Die Technologieinnovatoren 3M und der Softwareriese SAP verfolgen die nachhaltigsten Konzernstrategien.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist eine Initiative des gleichlautenden Vereins in enger Zusammenarbeit mit der Bundesregierung sowie dem Rat für Nachhaltige Entwicklung, unterschiedlichen Wirtschaftsverbänden und Forschungseinrichtungen sowie zivilgesellschaftlichen Organisationen. Der Preis wird dieses Jahr zum vierten Mal vergeben. Letztes Jahr ging der Preis für das nachhaltigste Unternehmen an Deutsche See. Der Preis für die nachhaltigste Marke an Lichtblick. Ebenso erhielt Puma den Preis für die nachhaltigste Zukunftsstrategie. Die bekannten Unternehmen C&A sowie Daimler erhielten den Preis für „Deutschlands nachhaltigste Produkte“. Viele weitere Unternehmen konnten sich zudem über eine Auszeichnung freuen.

Noch ist der Deutsche Nachhaltigkeitspreis jung und relativ unbekannt. Vielleicht wird er bald eine wichtige Auszeichnung sein, über die stärker berichtet wird. Und da Unternehmen daran gelegen ist, Aufmerksamkeit zu erhalten, sollte dies ein Ansporn für Unternehmen sein, weiterhin an ihrer Nachhaltigkeit zu arbeiten.

22 Jun 2011

Aufruf zur Teilnahme am Wettbewerb „RecyclingDesignpreis 2012“

Keine Kommentare Umwelt und Klima

RecyclingDesignpreis 2012Zum fünften Mal lobt der Arbeitskreis Recycling e.V./ RecyclingBörse! den „RecyclingDesignpreis“ aus. Der RecyclingDesignpreis ist ein „offener“ Wettbewerb, bei dem ohne Altersbeschränkung alle Kreativen, Designer/innen und Gestalter/innen mit professioneller oder semiprofessioneller Ausbildung eingeladen sind, ihre Arbeiten und Entwürfe einzureichen.

Es ist gefordert, aus „Abfall“ und/ oder industriellen/ handwerklichen Produktionsrückständen Objekte und Gegenstände für den alltäglichen praktischen Gebrauch oder für Dekorations-und Ausstattungszwecke zu entwerfen. Ausgeschlossen sind Materialien, für die es ein Pfandsystem gibt. Durch die Verwendung und den Gebrauch von weggeworfenen Dingen soll Nutzloses nutzbar gemacht werden. Das scheinbar Nutzlose, Weggeworfene soll für neue Produkte wiederverwendet werden. Das Spektrum gefragter Entwicklungen reicht von Deko-Artikeln über Möbel und Kleidung/Textilien bis Accessoires. Es gilt, den „verborgenen Sinn weggeworfener Dinge“ zu entdecken und nutzbar zu machen. Einsendeschluss für Designer/innen und Designstudierende ist der 31.Oktober 2011.

16 Mai 2011

Jetzt die dreisteste Werbelüge des Jahres wählen

1 Kommentar Gesundheit und Ernährung

Wer bekommt den „Goldenen Windbeutel“ 2011? Per Internet-Abstimmung können Verbraucher ab sofort einen Monat lang darüber abstimmen, welcher Lebensmittelhersteller den Preis für die dreisteste Werbelüge des Jahres verdient hat. „Angesichts der alltäglichen Irreführung durch die Lebensmittelindustrie haben die Verbraucher allen Grund, sauer zu sein. Jede Stimme beim Goldenen Windbeutel zeigt den Herstellern, dass die Menschen mit ihren Werbepraktiken nicht einverstanden sind“, erklärt Anne Markwardt, Leiterin der foodwatch-Kampagne gegen Etikettenschwindel.

Die Verbraucherorganisation foodwatch hat fünf Produkte nominiert, die bis zum 16. Juni 2011 auf www.abgespeist.de zur Wahl stehen. Mit dabei sind Activia, Ferdi Fuchs Mini-Würstchen, Nimm 2, Milch-Schnitte und Kühnes Schlemmertöpfchen:

foodwatch deckt regelmäßig Etikettenschwindel bei Lebensmitteln auf. Der „Goldene Windbeutel“ für die dreisteste Werbelüge des Jahres wird 2011 zum dritten Mal vergeben. Im vergangenen Jahr erhielt ihn die Molkerei Zott für ihren überzuckerten „Monte Drink“ – auf das Kinderprodukt entfiel mit 37,5 Prozent der größte Anteil der mehr als 81.000 abgegebenen Stimmen. 2009 hatten die Verbraucher Actimel zur Werbelüge des Jahres gekürt, weil der probiotische Joghurtdrink nicht, wie von Danone suggeriert, vor Erkältungen schützen kann.

Update vom 17.06.2011

Die Abstimmung ist mittlerweile beendet. Der Sieger ist die Milch-Schnitte von der Firma Ferrero. 43,5 Prozent der 117.688 Teilnehmer, also mehr als 51.000 Verbraucher haben dafür gestimmt. Auf Platz zwei der landete der Joghurt Activia von Danone. Auf Rang drei folgte das Bonbon nimm2 von Storck. Den vierten Platz belegt Ferdi Fuchs Mini-Würstchen von Stockmeyer, den fünften Schlemmertöpfchen „Feine Gürkchen“ von Kühne. Herzlichen Glückwunsch!!!

03 Mai 2011

Notopia.net verlost einen Gutschein für den Avocado Store

17 Kommentare Nachhaltiger Konsum

Avocado StoreDer Avocado Store ist Deutschlands größter Marktplatz für grüne Produkte. Auf www.avocadostore.de sind über 13.000 Angebote von mehr als 120 Anbietern zu finden. Sowohl große als auch kleine Unternehmen bieten ihre Öko-Produkte im Avocado Store an. Alle Produkte werden redaktionell auf Nachhaltigkeit geprüft und müssen die Nachhaltigkeitskriterien des Avocado Store erfüllen. Viele tragen zusätzlich ein Öko-Siegel. Wer diese Produkte kauft, betreibt nicht nur nachhaltigen Konsum, sondern erhält auch Produkte, die ökologisch produziert und trendy sind.

Wir verlosen einen Einkaufsgutschein für den Avocado Store. Wert: 25 Euro. Der Gutschein kann für alle Produkte im Avocado Store eingelöst werden. Ihr könnt ihn auch verschenken, wenn ihr jemand anderem eine Freude machen möchtet.
Gutschein für den Avocado Store

Bei der Verlosung kann jeder mitmachen. Und so funktioniert’s: Schreibt einen Kommentar unter diesen Beitrag und verratet uns, ob ihr schonmal ein Öko-Produkt gekauft habt. Was für ein Produkt war das? Green Fashion, ein gesundes Lebensmittel oder etwas anderes? Auch wenn ihr noch nichts gekauft habt, könnt ihr das natürlich posten. Alle Kommentare mit gültiger Mail-Adresse, die bis zum 30.06.2011 eingehen, nehmen teil. Der Gewinner wird Anfang Juli per Mail benachrichtigt. Viel Erfolg!

P.S. Vielen Dank an den Avocado Store für die Bereitstellung des Gutscheins!

Update vom 01.07.2011

Der Zufallsgenerator hat entschieden: Lars hat den Gutschein gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! Eine Gewinnbenachrichtigung ist per Mail rausgegangen. Allen Teilnehmern danke ich für’s Mitmachen!

Update vom 21.07.2011

Leider meldet sich Lars nicht. Der Gewinn geht an jemand andern und der Zufallsgenerator hat Anke ausgewählt. Herzlichen Glückwunsch!

13 Dez 2010

Notopia.net verlost ein Green Fashion T-Shirt von RiotCreations

74 Kommentare Nachhaltiger Konsum

Kürzlich haben wir auf Notopia.net über RiotCreations berichtet – ein Green Fashion Label, das nicht nur für faire und nachhaltige Streetwear-Mode steht, sondern zudem junge Nachwuchsdesigner fördert und ihnen eine kreative Plattform bietet, auf der sie in fortlaufenden Motiv-Wettbewerben auf www.RiotCreations.com ihr Talent unter Beweis stellen können.

Nun verlosen wir ein ökologisches Green Fashion T-Shirt von RiotCreations! „Only Boxes“ ist ein weißes Design-T-Shirt mit dreifarbigem Frontprint. Der 100%ige Bio-Baumwolle-Anteil sorgt für einen optimalen Tragekomfort und super Hautverträglichkeit. Das Shirt gibt’s für Frauen und Männer in den Größen S, M und L.

Green Fashion T-Shirt von RiotCreations

Bei der Verlosung kann jeder mitmachen. Und so funktioniert’s: Schreibt einen Kommentar unter diesen Beitrag und verratet uns, ob ihr schonmal ein Fair-Trade- oder Öko-Produkt gekauft habt. Was für ein Produkt war das? Green Fashion oder etwas anderes? Auch wenn ihr noch nichts gekauft habt, könnt ihr das natürlich posten. Alle Kommentare mit gültiger Mail-Adresse, die bis zum 31.01.2011 eingehen, nehmen teil. Der Gewinner wird Anfang Februar per Mail benachrichtigt. Viel Erfolg!

Update vom 01.02.2011

Der Zufallsgenerator hat entschieden: Leila hat das T-Shirt gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! Eine Gewinnbenachrichtigung ist per Mail rausgegangen.

Allen Teilnehmern danke ich für’s Mitmachen! 74 Kommentare sind eine ganze Menge und außerdem finde ich es sehr interessant, was ihr geschrieben habt. In den nächsten Tagen werde ich die Kommentare mal inhaltlich auswerten.

Übrigens: Das nächste Gewinnspiel ist schon in Planung. Schaut also einfach mal wieder rein…

28 Jul 2010

Aufruf zur Teilnahme am Wettbewerb „RecyclingDesignpreis“

Keine Kommentare Umdenken und Mitmachen

RecyclingDesignpreis 2010Kreative aufgepasst! Dieses Jahr verleiht der Arbeitskreis Recycling e.V. / Recycling Börse! zum vierten Mal den „RecyclingDesignpreis“. Gesucht werden die nachhaltigsten Ideen von Designern, Designstudenten und einfallsreichen Köpfen. Ziel ist es, durch die Verwendung und den Gebrauch von Rest- und Altmaterial den „verborgenen Sinn weggeworfener Dinge“ zu entdecken und nutzbar zu machen. Die Eintwicklungen sollen in kleiner oder größerer Serie hergestellt werden können.

Die Teilnahme ist kostenlos und der Preis mit 2.500 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet im Oktober 2010 im MARTa Herford statt. Die prämierten Designobjekte werden anschließend bis zum 7. November im MARTa und daraufhin in den Stilwerk-Centern in Düsseldorf, Berlin und Hamburg sowie in Wien, Dessau und Genf zu sehen sein. Einsendeschluss ist der 31. August 2010. Nähere Infos zu den Teilnahmebedingungen und sämtliche Kontaktdaten findet ihr unter www.recyclingdesignpreis.org. Viel Glück!

Update vom 22.06.2011

Mittlerweile stehen die Gewinner des RecyclingDesignpreis 2010 fest. Hier gibt’s die Infos…